Direkt zum Inhalt
Rocko Schamoni
Kerstin Behrendt
Hamburg

15 Zitate von Rocko Schamoni, die ihr kennen solltet

Rocko Schamoni ist Schauspieler, Musiker, Humorist und Hamburger Clubbetreiber. Am besten kann er unserer Meinung nach aber schreiben – und das sind 15 Zitate aus Büchern und Interviews, die ihr kennen solltet.


Zeit wird langsamer, wenn es einem schlecht geht, und schneller, wenn es gut ist. Absolut undurchdachte Regelung.

Mit zwanzig fragst du nach einem Sinn. Mit dreißig kämpfst du um einen Sinn. Und mit vierzig bist du befreit vom Glauben an den Sinn.

Bis auf ein paar gute Clubs ist der Kiez heute mehr denn je eine große Melkanlage für Samen und Geld. Diese Subkultur von damals gibt es so nicht mehr.

Alle sind in einem ähnlichen Zustand wie ich: kaputt, pleite, fertig, aber irgendwie glücklich. Wir tragen unser Fertigsein, unsere Kaputtheit wie Orden.

Die Welt ist voller Müll, ein einziger Müllhaufen […] und wir [Studio Braun] sind halt die Müllsammler, die […] ein Kunstwerk aufbauen als Spiegelbild der Welt, die uns umgibt.

Ich habe keinen Job, ich bin reiner Hobbykünstler. Meine ganze Welt ist Hobby.

Diese Stadt [Hamburg] wird permanent umgebaut. […] In ein paar Jahren werde ich in einer anderen Stadt leben, ohne umgezogen zu sein.

Ich konnte Pointen noch nie ertragen. Auch nicht das Warten auf die Pointe, darauf, dass man endlich auf Befehl loslachen darf, die Ablachzeit. Die Ablachzeit ist für mich die Hölle auf Erden.

Und wir verdienen unser Geld mit der Angst der anderen vor der Freiheit!

Die Leute sind durch das Internet darauf geschaltet, auswechselbare Positionen einzunehmen. Sie benutzen die gleichen Sprachdukti, Floskeln, Kürzel. Dabei sterben die sogenannten Freaks aus. Es gibt keine zerzauselten, sonderbaren, eigenartigen Gestalten mehr, die die Innenstädte bevölkern und sich außergewöhnlich verhalten.

Dieses Hamburger 70er-Jahre-Bildungsbürger-Klientel ist ja geschichtlich stark verklärt. Das sind linksintellektuelle historische Helden, aber die haben sich auf Partys eben auch wie die Schweine benommen.

Als wenn das Glück nur in kleinen Dosen auf die Menschen verteilt würde. Einer unter Tausend kriegt einen Tropfen Glück ...

Für mich war der Pudel [Golden Pudel Club] eine Nachtuniversität, wo man Gesprächsbeschleuniger verwendet, sprich: Alkohol. Der Nachteil an der Kunsthochschule ist, dass man da nicht mit Alkohol arbeitet.

Ich trenne mich nicht. Meine Lieben hören nie auf. Ich könnte auch in fünf Beziehungen gleichzeitig sein. Nur, außer mir will das niemand.

Altern ist freudlos. Ich find' es nicht gut. Und der Tod ist eine Zumutung. Man sollte ihn abschaffen.

Auch die sagen schlaue Dinge

Neben King Rocko Schamoni gibt es natürlich noch andere (Wahl-)Hamburger, die gute Sprüche raushauen. Das zeigen die Zitate von Michel Abdollahi und von Olli Schulz.

Unsere Texte, Tipps und Empfehlungen richten sich an alle, die sich für Hamburg interessieren. Deshalb bemühen wir uns um genderneutrale Formulierungen. Nutzen wir die männliche Form, dient dies allein dem Lesefluss. Wir denken aber stets Menschen aller Geschlechter mit.

Mehr lesen über

App Download

Dir hat der Artikel gefallen?
Mehr gibt’s in der App!

Neuigkeiten, Tipps, Rabatte, Verlosungen und vieles mehr aus Hamburg.