(© Unsplash / Annie Theby )

Vinyl Forever: Die 10 besten Plattenläden in Hamburg

Die kultigsten Plattenläden in Hamburg laden immer zum Stöbern ein – welche 10 sich immer für einen Besuch lohnen, verraten wir euch hier.

1. Plattenladen in Hamburgs Grindelviertel: Die Plattenrille

Ein bisschen versteckt liegt die Plattenrille in einem Hinterhof, genauer: In den Räumen einer ehemaligen Autowerkstatt. Dabei ist der Second-Hand-Plattenladen im Hamburger Univiertel ein echtes Juwel für Sammler und Gelegenheitskäufer. Die beiden Inhaber Paul Löffler und Herbert Sembritzki standen hier seit über 35 Jahren selbst hinter der Ladentheke, seit Anfang 2019 gibt es ein neues Besitzerteam. Die machen ihre Arbeit aber mindestens genauso hervorragend. Im wahnsinnig großen Sortiment findet ihr alles von Aerosmith bis Frank Zappa, Klassik, Jazz, Soul und einige Nischengenres haben hier aber auch ihren Platz.

Infos: Plattenrille, Grindelhof 29, 20146 Hamburg; Mo–Sa 11 bis 19 Uhr

2. Im Reggae-Fieber: Selekta

Die Top-Adresse für jeden Reggae-Fan: Selekta in der Schanze. Wer sich die jamaikanischen Beats gerne auch auf dem eigenen Plattenspieler anhört, wird hier fündig. Roots, Ska, Dancehall und Soul sind aber ebenfalls im Angebot. Ihr kennt euch in der Szene noch nicht so richtig aus? Kein Problem! Inhaber Ingo führt den Laden seit 1996, weiß genau, was ihr euch unbedingt anhören solltet, und berät mit gutem Händchen und viel Leidenschaft. Bei Selekta könnt ihr euch außerdem gleich einkleiden: Die passende Mode, unter anderem einiges von Fred Perry, gibt es hier ebenfalls.

Infos: Selekta, Schulterblatt 18, 20357 Hamburg; Mo–Sa 11 bis 19.30 Uhr

3. Plattenladen für Hamburg-Liebhaber: Hanseplatte

Die Goldenen Zitronen, Jan Delay, Tocotronic oder die Beginner – unsere Stadt hat grandiose Künstler aus so ziemlich jedem Genre großgezogen. Wer aus seiner allumfassenden Liebe zur Hansestadt also gar nichts anderes mehr hören will, der findet in der Hanseplatte mit Sicherheit seine Homebase. Bei diesem Plattenladen in Hamburg gibt's Vinyl, CDs und sogar das ein oder andere Tape, hauptsächlich von Musikern oder Labels aus Hamburg. Und wem das noch nicht hanseatisch genug ist, der kann sich hier außerdem mit den passenden Hamburgensien eindecken.

Infos: Hanseplatte, Neuer Kamp 32, 20357 Hamburg; Mo–Fr 11 bis 19 Uhr, Sa 10 bis 18 Uhr

4. Perfekt zum Stöbern: Freiheit & Roosen

Das Genie beherrscht das Chaos, sagte zwar schon Alber Einstein. Die Macher des Plattenladens Freiheit & Roosen können das mit größter Wahrscheinlichkeit aber genauso gut unterschreiben. Wer hier stöbern will, sollte etwas Zeit mitbringen, denn: unter den Omi-Lampen an der Decke, zwischen gebrauchten Elektro-Geräten und Plattenregalen könnt ihr ganz wunderbar in Vinyl-Träumen versinken. Von Rock und Indie über Jazz bis Elektro ist alles dabei – perfekt für jeden Plattenfreund.

Infos: Freiheit & Roosen, Kleine Freiheit 80, 22767 Hamburg; Mo–Sa 11 bis 19 Uhr

5. Fischkopp Plattenshop: Plattenladen für Hamburger Punks

Ihr steckt auf scheppernde Gitarren und laute Drums? Dann seid ihr im Fischkopp Plattenshop genau richtig: Der ehrenamtlich geführte Laden überzeugt mit alternativer Inneneinrichtung und ebenso alternativen Mitarbeiten – eine erfrischende Abwechslung zum gentrifizierten Völkchen, das sonst so durch die Marktstraße schlendert. In den Regalen tummeln sich preisgünstige und gebrauchte Punk-Platten neben echten Hardcore- oder Metal-Raritäten.

Infos: Fischkopp Plattenshop, Grabenstraße 4, 20357 Hamburg; Mo–Sa 12.30 bis 19.30 Uhr

6. Second-Hand-Fundus: Plattenkiste

Seit der Gründung 1982 war die Plattenkiste von Inhaber Ingo in der Nähe der Uni Hamburg Zuhause – knappe 30 Jahre später ist der der Laden, ohne Ingo, ins neue Heim nach Hoheluft gezogen. Seitdem steckt Chef Christian aber mindestens genauso viel Leidenschaft und Freude an der Musik in das Plattengeschäft. Zum Glück: Denn in der Plattenkiste findet ihr garantiert immer einen Vinyl-Schatz. Das Metal- und Rock-lastige Angebot besteht sowohl aus neuen, als auch aus gebrachten Platten. Für Cineasten hält Christian außerdem eine kleine Auswahl DVDs bereit.

Infos: Plattenkiste, Gärtnerstraße 16, 20253 Hamburg; Mo–Fr 11 bis 18 Uhr, Sa 10 bis 16 Uhr

7. Garage-Punk in Altona: Crypt Records

Nein, es handelt sich hier nicht um den versteckten Treffpunkt eines Geheimbundes – auch, wenn Besucher von Crypt Records erst einmal klingeln müssen, bevor Inhaber Dirk sie in seine heiligen Hallen führt. In dem winzigen Laden stapeln sich sowohl die Platten des gleichnamigen Labels, das Dirk mit Gründer Tim führt, aber auch andere Künstler des Nischen-Genres. Denn: Crypt Records bedient hauptsächlich Fans von Garage Punk. In die Regale wandern nur Platten, die Dirk selbst richtig gut findet.

Infos: Crypt Records, Julius-Leber-Straße 20, 22765 Hamburg; Mo–Fr 12 bis 19 Uhr

8. Stern am Schanzenhimmel: Slam Records

Ganz am Ende des Schulterblatts liegt ein Highlight der langen Liste an Plattenläden Hamburgs: Slam Records. Hier gibt es zwar auch neue Tonträger, aber vor allem das Second-Hand-Angebot lässt kaum Wünsche offen. Egal, ob Indie, Folk, Jazz oder Soul – in der liebevollen Auswahl richtig guter Platten findet jeder sein nächstes Lieblingsalbum. Und wer ganz orientierungslos ist, der findet kompetente Hilfe bei den super freundlichen Inhabern.

Infos: Slam Records, Schulterblatt 104, 20357 Hamburg; Mo–Fr 11 bis 19.30 Uhr, Sa 11 bis 17.30 Uhr

9. Elektronische Beats: Smallville Record Store

Klar, in Retro-Shops nach abgegrabbelten Vinyl-Schätzen zu kramen, hat seinen Charme. Ein bisschen minimalistischer und cleaner muss zur Abwechslung aber auch mal sein – finden könnt ihr die bei Smallville. Der gleichnamige Plattenladen des Hamburger Labels hat sich auf elektronische Musik spezialisiert und hält eine hervorragende Auswahl verschiedenster Neuerscheinungen bereit. Auf der lichtdurchfluteten Ladenfläche gibt es außerdem ein richtig gutes Sound-System zum Reinhören.

Infos: Smallville Record Store, Neuer Kamp 32, 20357 Hamburg; Di-Sa 14 bis 20 Uhr

10. Plattenladen auf Hamburg-St. Pauli: Otaku Records

Mit elektronischer Musik geht es gleicht weiter: Otaku Records, das seit 1997 in der Schanze Zuhause war, zog 2014 nach St. Pauli – und ist der perfekte Plattenladen für Hamburgs Raver, DJs und Sammler. In den Regalen wartet alles von House, Dubstep und Techno über Drum'n'Base bis Grime, Breakcore oder Hardcore auf euch. Und wer nicht findet, was er sucht, kann auf das Team von Otaku zählen – das treibt nämlich die Platten eurer Träume auch gerne anderorts für euch auf, getrost nach dem Motto "We can't do magic, but we're working on it."

Infos: Otaku Records, Bleicherstraße 3, 22767 Hamburg; Di–Fr 14 bis 19.30 Uhr, Sa 13 bis 18.30 Uhr

Livemusik in Hamburg

Support your local Record Store: Auch, wenn in Hamburg noch einige tolle Plattenläden zuhause sind, müssen Inhaber immer mehr gegen Streaming-Dienste wie Spotify kämpfen. Einmal mehr im Plattenladen eures Vertrauens zu shoppen, hält die vielfältige Szene in Hamburg am Leben. Ihr hört Musik lieber live? In diesen Clubs in Hamburg könnt ihr eure Sorgen wegtanzen. Und hier gibt's Livemusik in Hamburg für jeden Geschmack.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.