Unsplash / Brooke Larke )

Die besten Poké Bowls in Hamburg: Unsere Top 5

Poké Bowls sind nicht nur lecker, sondern auch noch gesund. Hier lest ihr, wo ihr das hawaiianische Gericht besonders schmackhaft bekommt.

1. Lawaii Poké Bowl: Urlaubs-Feeling beim Essen

Hier gucken euch die (gemalten) Flamingos über die Schulter, wenn ihr eure Bowl genießt – absolut chillig, die Atmosphäre im Lawaii. Ihr müsst noch nicht einmal die leckeren Gerichte essen, um in Urlaubslaune zu kommen! Das gute Essen tut sein übriges: Alle Zutaten sind frisch und knackig und ihr könnt sie nach eurem eigenen Geschmack zusammenstellen – egal, ob ihr Fleisch mögt, Vegetarier oder Veganer seid. Ihr müsst euch nur entscheiden können. Als Basis stehen beispielsweise Sushi-Reis, Vollkornreis, Zucchini-Spiralen und Couscous zur Wahl, dazu gibt's jeweils Blattspinat. Dazu kommen dann die verschiedenen Mix-Ins, Toppings, Crunchy Toppings sowie die hausgemachten Soßen und Marinaden.

Infos: Lawaii Poké Bowl, Klosterallee 67, 20144 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 21 Uhr, Sa 12.30 bis 21 Uhr, So 13 bis 21 Uhr

2. Maui Poke Guys: Im Karoviertel und St. Georg

Was liegt euch näher, die Messe oder die Lange Reihe? Die Maui Poke Guys gibt es nämlich an zwei Standorten, ihr könnt also wählen, wo ihr euch eure Vitamine reinschieben wollt. Der Laden im Karoviertel ist winzig, in der St. Georg habt ihr definitiv größere Chancen auf einen Sitzplatz. Coole Surferstimmung in rosa und türkis gibt's in beiden – und natürlich die frisch zubereiteten Bowls. Wenn ihr wollt, mit Hühnchen oder Fisch, wenn ihr das nicht wollt auch auch mit Tofu und veganer Granatapfel- oder Erdnuss-Soße.

Infos: Maui Poke Guys St. Georg, Lange Reihe 54, 20099 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 21 Uhr, Sa+So 12 bis 21 Uhr;
Maui Poke Guys Karoviertel, Karolinenstr. 30, 20357 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 21 Uhr, Sa+So 12 bis 21 Uhr

3. Kailua Poké: Chillen und schmausen am Wasser

Eine der ersten, die Poké Bowls in Hamburg anboten, waren Patrick Krüger und Christian Kille. Mittlerweile betreiben sie zwei Restaurants namens Kailua Poké in Winterhude/Eppendorf: eines in der Himmelstraße und im ehemaligen "Fiedler's" am Hofweg. Perfekt: Direkt am Anleger Mühlenkamp lässt es sich mit Blick aufs Wasser hervorragend chillen und schmausen. Besonders schick: Oben gibt's die Poké Bowls, unten in der Bar "Monkey Beach" zu Reggae- und Lounge-Sounds leckerste Drinks. Davon könnt ihr euch ja auch noch einen gönnen, wenn ihr euch an der gesunden Schale sattgegessen habt.

Infos: Kailua Poké, Himmelstraße 45, 22299 Hamburg; Mo–Sa 11.30 bis 21.30 Uhr, So 14 bis 21.30 Uhr
Kailua Poké, Hofweg 103, 22085 Hamburg; Mo–Sa 11.30 bis 22 Uhr, So 12 bis 22 Uhr

4. Bujah Bowls: Mit marokkanischem Einschlag

Poké Bowls gibt's mittlerweile gefühlt überall. Bei Bujah schmecken sie aber etwas anders. Denn: Bujah ist marokkanisch und bedeutet "Freude". Der nordafrikanische Einfluss ist auch zu schmecken: Hier gibt es die Schalen auch mit Baba Ganoush, Linsenmus, Rote-Bete-Hummus oder Hirse-Kartoffelbällchen. Oder wie wäre es mit einer "Potato Bowl" mit würzigen Kartoffelspalten? Ist auf jeden Fall mal einen Besuch wert.

Infos: Bujah Bowls, Daimlerstraße 75a, 22761 Hamburg; Mo–Fr 11.30 bis 15.30 Uhr, Sa 13 bis 17 Uhr

5. Urban Foodie Poké Bars: Drei Mal in der City

Die Jungs und Mädels von "Urban Foodie" (kurz: U|F) brachten die Bowls nach eigener Aussage als erste nach Hamburg und servieren sie euch in der Europapassage, am Gänsemarkt sowie am Großen Burstah in den "U|F Poké Bars". Stellt euch eure Schale einfach selbst zusammen! Als Basis gibt’s nicht nur Reis, sondern auch Quinoa, Salat und Glasnudeln. Proteine bekommt ihr durch Thunfisch, Lachs oder Teriyaki-Hühnchen.

Wichtig ist den Betreibern dabei, dass auch die Umwelt nicht zu kurz kommt. Die Zutaten stammen deshalb sämtlich aus nachhaltiger Erzeugung. Und: Die "Urban Foodie Poké Bar" hat sich von allen Einweg-Plastikverpackungen verabschiedet. Die neue to go-Verpackung ist zu 100 Prozent natürlich, biologisch abbaubar und wird aus nachwachsenden Rohstoffen wie Zuckerohr, Maisstärke und Maniok hergestellt.

Infos: Urban Foodie Poké Bar, Gänsemarkt 50, 20354 Hamburg; Mo–Sa 10 bis 21 Uhr
Urban Foodie Poké Bar, Großer Burstah 1, 20457 Hamburg; Mo–Sa 10 bis 21 Europa Passage, Ballindamm 40, 20095 Hamburg; Mo–Sa 10 bis 21 Uhr, So 11 bis 18 Uhr

Gute Ramen- und Asia-Restaurants in Hamburg

Ihr mögt darüber hinaus auch gerne asiatische Gerichte? Dann probiert doch mal die japanische Nudelsuppe "Ramen": Wir haben die besten Ramen in Hamburg für euch. Oder geht in einem dieser 10 China-Restaurants in Hamburg schlemmen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.