Unsplash/Markus Spiske )

Alles umsonst: Verschenkbasar im "Nachbarschatz"

Ihr möchtet anderen eine Freude machen, mit Dingen, die ihr selbst nicht mehr benötigt? Dann seid ihr beim Verschenkbasar im Mehrgenerationenhaus Nachbarschatz genau richtig. Schließlich ist Geben seliger denn Nehmen.

Euer Schrank quillt über mit Hosen, Kleidern und T-Sirts? Vielleicht liegen auch noch Spiele zu Hause rum oder Spielzeug von den Kindern, die längst aus dem Haus sind. Alles Dinge, die nicht mehr gebraucht werden und höchstens noch als Staubfänger dienen.

Ein Flohmarkt-Stand ist zeitaufwendig, man muss sich Preise überlegen, handeln und nimmt am Ende doch wieder die Hälfte mit nach Hause. Wegschmeißen möchte man die Dinge jedoch auch nicht, wenn sie noch einwandfrei funktionieren. Nur weil man etwas nicht mehr braucht, heißt es noch lange nicht, dass es für andere Menschen auch unbrauchbar ist. Auf dieser Idee baut der Verschenkbasar im Mehrgenerationenhaus Nachbarschatz auf: Ihr könnt eure Sachen am 22. Januar einfach mitbringen und anderen Leuten schenken.

Dabei könnt ihr natürlich auch selbst zwischen den Sachen der anderen Verschenker stöbern (auch, wenn ihr selbst nichts mitgebracht habt) und schauen, ob für euch etwas Brauchbares und Schönes dabei ist. Schwere oder große Dinge wie Möbel müsst ihr selbstverständlich nicht mitschleppen. Es reicht, wenn ihr einen Zettel mit Foto oder Beschreibung sowie einer Kontaktmöglichkeit auslegt. Für alle, die nichts verschenken möchten oder nichts mit nach Hause nehmen möchten, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, einfach nur auf ein nettes Gespräch und einen Kaffee mit den Nachbarn vorbeizukommen.

Wann? 22. Januar, 15 bis 17 Uhr
Wo? Mehrgenerationenhaus Nachbarschatz, Amandastraße 58
Preis: Eintritt frei

kiekmo

kiekmo

gratis in Deinem Appstore:

kiekmo im AppStore laden kiekmo bei GooglePlay laden