(© Sylvia Grom/A Wall is a Screen e.V. )

"A Wall is a Screen": Eine Kurzfilm-Wanderung durch Altona

Menschen, die auf Wände starren: Am 8. Juni lockt "A Wall is a Screen: All to nah" nach – ihr ahnt es schon – Altona. Zieht auch ihr mit von Gebäude zu Gebäude und schaut euch auf diesen Kurzfilme aus dem Programm des 34. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg an.

Das dänische Altona war den Hamburgern schon im 16. Jahrhundert "All to nah", allzu nah. Und auch beim Kurzfilm-Rundgang durch diesen grandiosen Stadtteil geht es darum, das Naheliegende zu erkunden und mal aus einer anderen Perspektive zu sehen. Im Rahmen des 34. Internationalen KurzFilmFestivals Hamburg lockt "All to nah" mit verschiedensten Gebäuden, die für einen Abend als Kinoleinwand herhalten. Rund 90 Minuten lang geht es rund um die Große Bergstraße von Wand zu Wand. Jede Projektionsfläche zeigt einen anderen Kurzfilm.

Wann? Am 8. Juni um 22.30 Uhr
Wo? Startpunkt ist der Bahnhof Altona, Paul-Nevermann-Platz 1
Wie viel? So wie wir das verstanden haben, latscht und guckt ihr umsonst mit
Was noch? Mehr Infos zum Internationalen KurzFilmFestival Hamburg findet ihr hier.

Melde Dich für unseren Newsletter an und sei immer ganz nah dran an deinem Hamburg

Jetzt anmelden

Weitere Artikel aus Deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit Ihrer Stadt, Ihrem Viertel, Ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.