(© Shutterstock/Runa Kazakova )

"4 Pfoten für Sie": Tierischer Besuch bei Demenzkranken

Tiere sind gut für die Seele – und genau deshalb bietet "4 Pfoten für Sie" einen Hundebesuchsdienst speziell für an Demenz erkrankte Menschen in Hamburg an. So sollen Betroffene ein Stück Lebensfreude zurückerhalten.

Hinter all dem steht die Überzeugung, dass vor allem Hunde perfekt geeignet sind, positiv auf Menschen mit einer Demenz-Erkrankung einzuwirken. Denn: Die Vierbeiner strahlen sowohl Lebendigkeit als auch Gelassenheit aus. Der Besuch der Hunde hilft motorisch eingeschränkten Menschen deshalb, wieder ein wenig aus sich heraus zu gehen. Sehr unruhige Patienten kommen durch den Hunde-Besuch zur Ruhe.

Spezielles Training für die Vierbeiner

Damit das auch wirklich funktioniert, achten die Besuchsteam-Koordinatorinnen von "4 Pfoten für Sie" sehr genau darauf, dass Hund und Besitzer zu den Demenz-Patienten und ihren Familien passen. Alle Hunde sind extra für den Einsatz als Besuchstier trainiert. Ein zertifizierter Hundetrainer testet jeden Vierbeiner auf seine Eignung. Und auch die Besitzer durchlaufen eine gründliche Schulung zum "Begleiter für Menschen mit Demenz".

Zuhause oder im Grünen: Hunde helfen Betroffenen

Natürlich wird bei den Besuchen auf individuelle Wünsche ebenso Rücksicht genommen wie auf den Charakter. Besuche bei bettlägerigen Betroffenen sind genauso möglich wie gemeinsame Spaziergänge.

Ursprünglicher Träger des Projektes ist die Alexianer Köln GmbH, die "4 Pfoten für Sie" schon vor Jahren ins Leben gerufen hat. In Hamburg ist der tierische Besuchsdienst seit 2013 aktiv. Der Lions Club Hamburg-Waterkant ergriff seinerzeit die Initiative und organisierte den Start in der Hansestadt. Träger in Hamburg ist der Verein "Hamburgische Brücke". Die Hundeschule "DoggyCamp" sorgt für das professionelle Training der Hunde.

Infos: "4 Pfoten für Sie", Hamburgische Brücke – Gesellschaft für private Sozialarbeit e.V., Uhlenhorster Weg 7-11, 22085 Hamburg

Mit Hund in Hamburg

Das Großstadtleben kann auch für den Wuff ganz schön anstrengend sein. Die blöde Leine nervt! Doch auch Hamburg hat tolle Plätze ohne Leinenzwang, an der euer Vierbeiner nach Lust und Laune toben kann. Nur.. das mit der Erziehung klappt nicht ganz so gut? Abhilfe schaffen Hamburgs Hundeschulen.

Melde dich für unsere kostenlose Zusammenfassung aller News aus deinem Viertel an. Jede Woche neu.

Jetzt kostenlos anmelden

Weitere Artikel aus deinem Viertel

kiekmo verbindet Hamburger mit ihrer Stadt, ihrem Viertel, ihren Nachbarn.

Suche und biete, was du brauchst oder kannst, entdecke ständig Neues und nutze die kostenlosen Schließfächer der Haspa-Filialen in deiner Nähe.

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und eure Erfahrung zu verbessern sowie Marketing zu betreiben. Mehr Infos findet ihr in der Datenschutzerklärung.